14. Aug, 2016

Emotionen - Treibende Kraft oder Saboteure des Lebens

"Die Qualität deines Lebens, steht im direkten Verhältnis zur Qualität deiner täglichen Emotionen."

Was sind diese ungreifbaren und dennoch spürbaren Auswirkungen unserer Gedanken?

Emotionen sind, ganz pragmatisch, das biochemische Signal des Gehirns an den Körper, das er jetzt so fühlen soll wie es momentan denkt. Und mehr noch als die Gedanken selbst, sind es eher die Bewertungen der Gedanken die unsere Emotionen ausmachen.

Ein Gedanke ist erstmal nur ein Konstrukt, ein Bild, eine Erinnerung. Die Bewertung dieses Gedanken kommt aus einer tieferen Ebene und löst aufgrund von Erfahrungen, Erziehung und sozialer Konditionierung, eine emotionale Reaktion aus.

Viele Menschen fühlen sich ihren emotionalen Reaktionen, die von den Lebensumständen hervorgerufen werden, hilflos ausgeliefert. Und so hart es auch klingen mag, damit entledigen sie sich der Macht über ihr Leben, sie entledigen sich ihrer Selbstwirksamkeit und ihrer Verantwortung. Dabei entstehen Gefühlsreaktionen der Machtlosigkeit und des Ausgeliefertseins.

Emotionen können Menschen in den Selbstmord treiben oder zu außergewöhnlichen Leistungen befähigen. Es sind Kräfte die unser Leben lenken. Wer die Fähigkeit besitzt sich ihrer zu bedienen und als das anzuerkennen was sie sind, nämlich Signale die zum Handeln auffordern, der kann in seinem Leben Außergewöhnliches vollbringen.

In der Natur gibt es keine sinn- oder nutzlosen Prozesse. Alles dient einem bestimmten Zweck. Wenn wir uns nicht gut fühlen und negative Emotionen in Form biochemischer Substanzen unseren Körper durchfluten, dann ist das ein Handlungsbedarfssignal, ein Signal, dass irgendetwas in die falsche Richtung läuft und die Aufforderung unserer Seele zum Handeln.

Die negativen Emotionen sind also ersteinmal gar nichts Schlimmes und das Wort "negativ" ist eher eine Unterscheidungshilfe. Sie werden nur kritisch, ungesund und entgegen dem natürlichen Lebensflusses laufend, wenn man aktionslos bleibt und darin verharrt.

Doch der Mensch hat natürliche Werkzeuge und Möglichkeiten direkten Einfluss zu nehmen und ein zunehmendes Maß an Kontrolle über die Prozesse in seinem Körper zu erlangen. Das führt widerum zu mehr innerer Freiheit, Selbstwirksamkeit und vor allem zu mehr Selbstbewußtsein. In den kommenden Beiträgen werden wir uns ganz speziell mit diesen natürlichen Werkzeugen und Möglichkeiten auseinandersetzen.